Marke

Friedrich Steinfels Seifen / Soaps, CH

Rudolf Friedrich Steinfels wurde 1808 in Zürich geboren und wurde zum Pionier der Seifenfabrikation.
1834 begann er, die vom Vater übernommene handwerkliche Talgschmelzerei und Kerzenfabrik auszubauen und gliederte ihr die Seifenfabrikation an. Ein zunehmendes Hygienebewusstsein sowie die Nachfrage der Textilindustrie und der Färbereien nach Olein- und Olivenseifen bewirkten die Erweiterung des Produktionsprogramms und der Produktion, was 1880 zum Bau einer Fabrik in der unteren Hard in Zürich führte und den ursprünglich handwerklich geführten Betrieb zur Industrie wandelte. Qualitätsverbesserungen ermöglichten, dass sich die schweizerische Seifenproduktion gegenüber dem früheren übermächtigen Marktführer Marseille durchzusetzen vermochte.
Die Firma stellte bekannte Produkte wie Maga, Niaxa und Dish-Lav her. Unter Eric Steinfels wurde die Produktion in den 1990er Jahren nach Wetzikon verlagert, schliesslich die Seifenproduktion an Henkel verkauft. Heute existiert die Firma noch als Liegenschaftenverwalter.

« zurück